• |

Emilia Romagna Wein

Topseller
Cantina Puianello Lambrusco Grasparossa DOC
Cantina Puianello Lambrusco Grasparossa DOC
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Cantina Puianello Lambrusco Primabolla Amabile DOC
Cantina Puianello Lambrusco Primabolla Amabile DOC
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cantina Puianello Lambrusco Grasparossa DOC
Cantina Puianello Lambrusco Grasparossa DOC
Weingut Die besten Weinberge der Welt zu kultivieren, das war der Leitgedanke warum 5 Weinbauer im Jahre 1938 Cantina Puianello ins Leben riefen. Heute ist die Anzahl der Mitglieder auf annähernd 400 gewachsen. Trotz einer...
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Cantina Puianello Lambrusco Primabolla Amabile DOC
Cantina Puianello Lambrusco Primabolla Amabile DOC
Weingut Die besten Weinberge der Welt zu kultivieren, das war der Leitgedanke warum 5 Weinbauer im Jahre 1938 Cantina Puianello ins Leben riefen. Heute ist die Anzahl der Mitglieder auf annähernd 400 gewachsen. Trotz einer...
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *

Weinregion
Die Emilia Romagna ist eine faszinierende und vielfältige Weinregion im Norden Italiens, die sich von der adriatischen Küste bis zu den Ausläufern der Apenninen erstreckt. Sie ist bekannt für ihre fruchtbaren Böden und ihr mildes Klima, das ideal für den Weinbau ist. Die Region ist in zwei Hauptweinbaugebiete unterteilt: Emilia im Westen, das sich durch flache, fruchtbare Ebenen auszeichnet, und Romagna im Osten, das hügeliger ist und näher am Meer liegt. Beide Gebiete produzieren eine Vielzahl von Weinstilen, von spritzigen Schaumweinen bis hin zu reichen, vollmundigen Rotweinen.

Weinreben
Die Emilia-Romagna ist Heimat vieler einheimischer Rebsorten, die einzigartige und charakteristische Weine hervorbringen. Zu den wichtigsten Rebsorten gehören Lambrusco, eine rote Rebsorte, die für ihre fruchtigen, leicht spritzigen Weine bekannt ist, und Sangiovese, die in der Romagna weit verbreitet ist und kraftvolle, tanninreiche Rotweine hervorbringt. Weitere wichtige Rebsorten sind Albana, eine weiße Rebsorte, die für die Herstellung von Romagna Albana DOCG, dem ersten italienischen Weißwein, der die DOCG-Klassifizierung erhielt, verwendet wird, und Trebbiano, eine vielseitige weiße Rebsorte, die sowohl in Still- als auch in Schaumweinen verwendet wird.

Zusammenfassend
Die Emilia-Romagna ist eine dynamische und aufstrebende Weinregion, die für ihre einzigartigen und ausdrucksstarken Weine bekannt ist. Die Vielfalt der Böden und Mikroklimata, kombiniert mit einer Vielzahl von einheimischen Rebsorten, ermöglicht es den Winzern der Region, eine beeindruckende Palette von Weinstilen zu produzieren. Obwohl die Region vielleicht am bekanntesten für ihren Lambrusco und Sangiovese ist, gibt es noch viel mehr zu entdecken, von den eleganten Weißweinen aus Albana und Trebbiano bis hin zu den aufregenden Schaumweinen und süßen Dessertweinen. Die Emilia-Romagna ist zweifellos eine Region, die jeden Weinliebhaber begeistern wird.

Weinregion Die Emilia Romagna ist eine faszinierende und vielfältige Weinregion im Norden Italien s, die sich von der adriatischen Küste bis zu den Ausläufern der Apenninen erstreckt. Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Emilia Romagna Wein

Weinregion
Die Emilia Romagna ist eine faszinierende und vielfältige Weinregion im Norden Italiens, die sich von der adriatischen Küste bis zu den Ausläufern der Apenninen erstreckt. Sie ist bekannt für ihre fruchtbaren Böden und ihr mildes Klima, das ideal für den Weinbau ist. Die Region ist in zwei Hauptweinbaugebiete unterteilt: Emilia im Westen, das sich durch flache, fruchtbare Ebenen auszeichnet, und Romagna im Osten, das hügeliger ist und näher am Meer liegt. Beide Gebiete produzieren eine Vielzahl von Weinstilen, von spritzigen Schaumweinen bis hin zu reichen, vollmundigen Rotweinen.

Weinreben
Die Emilia-Romagna ist Heimat vieler einheimischer Rebsorten, die einzigartige und charakteristische Weine hervorbringen. Zu den wichtigsten Rebsorten gehören Lambrusco, eine rote Rebsorte, die für ihre fruchtigen, leicht spritzigen Weine bekannt ist, und Sangiovese, die in der Romagna weit verbreitet ist und kraftvolle, tanninreiche Rotweine hervorbringt. Weitere wichtige Rebsorten sind Albana, eine weiße Rebsorte, die für die Herstellung von Romagna Albana DOCG, dem ersten italienischen Weißwein, der die DOCG-Klassifizierung erhielt, verwendet wird, und Trebbiano, eine vielseitige weiße Rebsorte, die sowohl in Still- als auch in Schaumweinen verwendet wird.

Zusammenfassend
Die Emilia-Romagna ist eine dynamische und aufstrebende Weinregion, die für ihre einzigartigen und ausdrucksstarken Weine bekannt ist. Die Vielfalt der Böden und Mikroklimata, kombiniert mit einer Vielzahl von einheimischen Rebsorten, ermöglicht es den Winzern der Region, eine beeindruckende Palette von Weinstilen zu produzieren. Obwohl die Region vielleicht am bekanntesten für ihren Lambrusco und Sangiovese ist, gibt es noch viel mehr zu entdecken, von den eleganten Weißweinen aus Albana und Trebbiano bis hin zu den aufregenden Schaumweinen und süßen Dessertweinen. Die Emilia-Romagna ist zweifellos eine Region, die jeden Weinliebhaber begeistern wird.